[oben]
[unten]
 

Fahrtenbedingungen des Skiclub „Scharfe Kante“ 1999 Hohenahr e. V.

 

Der Skiclub „Scharfe Kante“ 1999 Hohenahr e. V. ist ein gemeinnütziger Verein und veranstaltet seine Fahrten im Interesse seiner Clubmitglieder und aller am Skisport interessierten Sportfreunde.

Mit der Ausrichtung der Fahrten wird kein Gewinn erstrebt. Wir möchten, daß Sie schöne Skifreizeiten unter Gleichgesinnten verbringen. Dafür ist Voraussetzung, daß Sie vorher wissen, was Sie von uns er- warten können und wofür wir geradestehen.

 

§         Anmeldung
Mit Ihrer Anmeldung (schriftlich) bieten Sie uns den Abschluß des Reisevertrages verbindlich an und erkennen gleichzeitig unsere Fahrtenbedingungen für alle angemeldeten Personen an. Die Reiseanmeldung erfolgt bei dem/den jeweiligen Fahrtenleiter (wird in der Ausschreibung genannt).

 

§         Bezahlung
Mit der Anmeldung ist zugleich eine Anzahlung auf unser Konto Nr. 43003292 bei der Sparkasse Wetzlar (BLZ 51550035) mit Angabe von Reiseziel und Termin zu leisten.
Anmeldungen ohne Anzahlung werden nicht berücksichtigt. Die Höhe der Anzahlung beträgt pro Person/Fahrt  € 75,--. Die Restzahlung ist ohne weitere Aufforderung spätestens 3 Wochen vor Fahrtantritt (Zahlungseingang bei uns) fällig!
 

§         Rücktritt durch den Fahrtenteilnehmer
Bei einem Rücktritt, gleich aus welchen Gründen, ist eine umgehende schriftliche Benachrichtigung an den jeweiligen Fahrtenleiter notwendig.
Wird keine Ersatzperson gestellt (jedoch nur mit Zustimmung des Fahrtenleiters), so wird die Anzahlung ggf. für bis dahin entstandene Kosten (Reise, Busunternehmer, Hotel, Telefon) verwandt.
Eine Rückzahlung des Fahrtenpreises in vollem Umfang ist grundsätzlich ausgeschlossen, wenn ein Reiseteilnehmer die Fahrt nicht antritt oder zu dem festgelegten Abreisetermin oder dem Zielort nicht erscheint, oder wenn durch das Fehlen ordnungsgemäßer Reisedokumente eine Ausschließung von der Fahrt erfolgen muß.
 

§         Rücktritt durch den Fahrtenveranstalter
Muß wegen ungenügender Beteiligung oder aus anderen zwingenden Gründen eine Fahrt abgesagt werden, erfolgt die volle Erstattung der eingezahlten Beträge durch den Veranstalter.
 

§         Transport zum Reiseziel/Mitfahrmöglichkeit
Sofern die Fahrt nicht mit dem Bus erfolgt, werden von den Teilnehmern Hin- und Rückfahrt mit eigenen Pkw durchgeführt und Nicht-Pkw-Besitzer/-Fahrer mitgenommen.
Von Seiten der Fahrteneinteilung wird vor Fahrtbeginn in einer Fahrtenbesprechung versucht, die Mitfahrgelegenheit zu vermitteln. Eine anteilige Kostenbeteiligung ist eine persönliche Angelegenheit des Einzelnen – aber auch Voraussetzung für die Mitnahme.
Für die reibungslose Abwicklung der Gruppenfahrt (z. B. mit Bus) ist jedoch die Einhaltung der geltenden An- und Abreisetermine unbedingt erforderlich.
 

§         Skiläuferische Betreuung
Fahrtenleiter, eingesetzte DSV-Skilehrer oder Übungsleiter sind ehrenamtlich tätig und haben die Aufgabe, entsprechend ihrer Ausbildung die Betreuung hinsichtlich der Organisation vor Ort bzw. der skiläuferischen Betreuung der Reiseteilnehmer zu übernehmen, soweit die Gesetze des Gastlandes dies zulassen.
Keine Verantwortung kann übernommen werden, wenn sich Teilnehmer der Gruppe entfernen oder den Anweisungen nicht Folge leisten. Die Fahrtenleiter sind sorgfältig ausgewählt, auch wenn sie keine Skilehrer-, Hochtouren- oder ähnliche Prüfungen haben.
Ein Rechtsanspruch auf skiläuferische Betreuung, Skiunterricht, Tourenführung u. ä. besteht nicht. Die Teilnahme an örtlichen Skischulen bleibt freigestellt.
 

§         Jugendskifreizeiten
Bei Veranstaltung von Jugendskifreizeiten müssen die Teilnehmer bereit sein, sich in die Gemeinschaft der Gruppen einzufügen und die erforderliche Reise- und Hausordnung einzuhalten.
Die Fahrtenleiter haben das Recht, Teilnehmer bei mehrfachem oder schwerwiegenden undiszipliniertem Verhalten nach Hause zu schicken (dies gilt insbesondere bei Alkoholmißbrauch, Drogen
u. ä.!). Für die Kosten hierfür haftet der Verursacher bzw. die Erziehungsberechtigten, ebenso für Schäden, die in der Unterkunft, während der Fahrt oder am Aufenthaltsort verursacht werden.
 

§         Haftung
Der Skiclub „Scharfe Kante“ 1999 Hohenahr e. V. tritt bei den Fahrten lediglich als Vermittler zwischen den Teilnehmern, den Hotels, Busunternehmen und Liftgesellschaften auf.
Jegliche Haftung für Beschädigungen, Unfälle, Verluste oder sonstige Unregelmäßigkeiten, insbesondere das Beförderungsrisiko, tragen die Teilnehmer. Die Haftungsansprüche des Einzelnen gegenüber Dritten bleiben unberührt.
Eine Beeinflussung der Fahrten durch höhere Gewalt, Streiks usw. schließt jede Haftung des Skiclub „Scharfe Kante“ 1999 Hohenahr e. V. aus.
Nicht vorhersehbare Mehrkosten durch nach der Veröffentlichung der Fahrtenausschreibung eingetretene Umstände gehen zu Lasten der Teilnehmer.
Es besteht kein Anspruch auf Teilerstattung für im Pauschalpreis enthaltene Leistungen (Busfahrt, Unterbringung, Skikurse, Hüttenabend usw.).
Im Interesse der Teilnehmer wird dringend die Absicherung gegen Schäden durch Haftpflicht-, Unfall-, Auslandskranken- und Reisegepäckversicherung empfohlen und jedem zur persönlichen Pflicht gemacht.
 

§         Unterkünfte
Die Unterkunft erfolgt in den vertraglich verpflichteten Häusern und in den aufgrund dessen zur Verfügung stehenden Zimmern.
Ist trotz erfolgter Bestellung und Bestätigung eine vertraglich zugesicherte Unterbringung nicht möglich, kann der Verein dem dadurch Geschädigten nur den Betrag zurück erstatten, der ihm im Wege seiner Verhandlung oder Rechtsstreites durch das jeweilige Unternehmen ersetzt wird. Ein weitergehender Anspruch gegen den Verein wird ausgeschlossen.
 

§         Reisedokumente/Devisenbestimmungen
Jeder Teilnehmer muß im Besitz eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses sein und ist für die Einhaltung der Paß-, Devisen- und sonstigen Einreisebedingungen selbst verantwortlich.
 

§         Gerichtsstand
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Wetzlar/Lahn.